Absolventen zu Gast in der „Buchstadt Horn“

Am 22. März 2013 öffnete das Europäische Forschungszentrum für Buch- und Papierrestaurierung, welches sich im Rahmen des Projekts „Buchstadt Horn“ im Horner Kunsthaus etabliert hat, für die interessierte Bevölkerung seine Pforten. An diesem Tag der offenen Tür fand auch eine Sonderführung für den Absolventenverein Schola Hornana statt. Zahlreiche ehemalige Schüler, darunter auch etliche, die noch im alten Piaristengymnasium, dem heutigen Kunsthaus, die Schulbank gedrückt haben, lauschten den interessanten Ausführungen der Leiterin des Forschungszentrums Dr. Patricia Engel.

P1010113

Prof. Mag. Michael Ableidinger, Absolventenvereinsobmann Dr. Leopold Mayerhofer, Dr. Patricia Engel, Gymnasialdirektor i.R. Mag. Herbert Gamerith und Univ.Doz. Dr. Harald Riedl (v.l.n.r.)

Daneben konnte man auch die „Horner Werkstätten“, eine dem Forschungszentrum angeschlossene Buchrestaurierungsabteilung, besichtigen. Dort stand der Mycologe Univ.Doz. Dr. Harald Riedl, ein Fachmann auf dem Gebiet des Schimmelbefalls, den Absolventen Rede und Antwort. Nach der Führung waren die Absolventen zum gemütlichen Beisammensein eingeladen. Als jahrgangsältesten Absolventen konnte Absolventenvereinsobmann Dr. Leopold Mayerhofer den ehemaligen Gymnasialdirektor HR Mag. Herbert Gamerith begrüßen.

P1010116

KR Peter Berger, Mag. Gertraud Höchtl, Univ.Doz. Dr. Harald Riedl, Brigitte Berger, HR Mag. Herbert Gamerith und Dipl.Ing. Emmerich Schraml (v.l.n.r.) beim gemütlichen Beisammensein im Kunsthaus.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Absolventen zu Gast in der „Buchstadt Horn“

  1. Birgit Traxler schreibt:

    Guten Tag
    Können Sie uns vielleicht weiterhelfen? Wir sind eine ehemalige Klasse von Herbert Gamerith und feiern heuer unser 30jähriges Maturajubiläum. Gerne hätten wir ihn eingeladen – aber unser ehemaliges Gymnasium war scheinbar nicht in der Lage, die Nachricht weiterzuleiten…

    Nun hat mir ein Klassenkollege diesen Beitrag geschickt – haben SIE vielleicht eine Kontaktadresse von Herbert Gamerith für uns? Falls ja, bitte an:

    8a.1983@gmail.com oder
    0680/1340501, Birgit Traxler

    Oder – weil es so knapp ist – falls Sie mit ihm im Kontakt sind, könnten Sie ihm vielleicht mitteilen, dass wir uns am 26.6. um 18 Uhr im Gasthaus Pistauer treffen? Dann weiß er bestimmt Bescheid!

    Danke für Ihre Mühe!!!

    Beste Grüße,
    Birgit Traxler, MSc.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s